Die Expansion des Universums im Koran

0
2200

Im Jahre 1929 machte der amerikanische Astronom Edwin Hubble im Observatorium Mount Wilson in Kalifornien, einer der größten Entdeckungen der astronomischen Geschichte. Während Hubble die Sterne mit seinem riesengroßen Teleskop beobachtete, stellte er fest, dass die Lichter der Sterne dem rötlichen Ende des Spektrums hin verschoben wurden und das diese Verschiebung sich weiter ausprägte je ferner dieser Stern von der Erde war.

Diese Entdeckung löste eine große Reaktion in der Welt der Wissenschaft aus. Denn nach den bekannten Regeln der Physik tendieren die Spektren der Lichtstrahlen, die sich zum Beobachtungspunkt hinbewegen, zu violett. Während die Spektren der Lichtstrahlen, die sich vom Beobachtungspunkt entfernen, zu rot tendieren. Im Laufe der Beobachtungen Hubbles wurde bei den Sternenlichtern eine Verschiebung zu rot hin bemerkt. Dies bedeutete, dass sich die Sterne kontinuierlich von uns entfernten.

Lange vorher machte Hubble eine andere sehr wichtige Entdeckung. Die Sterne und die Galaxien bewegten sich nicht nur von uns, sondern auch voneinander weg. Die einzige Folgerung, die man angesichts eines Universums, in dem sich alles voneinander entfernt, schließen kann, ist, dass das Universum sich ständig „ausdehnt“.

Für ein besseres Verständnis können wir uns das Universum als die Oberfläche eines aufgeblasenen Ballons vorstellen. Sowie sich die Punkte auf dem Ballon, je mehr sich der Ballon aufbläht, voneinander entfernen, entfernen sich auch die Objekte im Universum voneinander, je mehr sich das Universum ausdehnt.

Eigentlich wurde dies schon viel früher theoretisch entdeckt. Albert Einstein, der als der größte Wissenschaftler des Jahrhunderts angesehen wird, kam mit seinen Berechnungen in der theoretischen Physik zur Schlussfolgerung, dass das Universum nicht konstant sein konnte. Aber um dem damalig weithin anerkannten Model des konstanten Universums nicht zu widersprechen, hatte er diese Entdeckung beiseite gelegt. Diese Handlung wird Einstein nachher als „den größten Fehler seiner Karriere“ bezeichnen. Später wurde mit den Beobachtungen von Hubble eindeutig, dass sich das Universum ausdehnt.

Welche Bedeutung hatte folglich die Tatsache eines expandierenden Universums auf die Existenz des Universums?

Die Expansion des Universums setzt voraus, dass wenn man in der Zeit zurückgeht, das Universum von einem Punkt aus anfing. Die durchgeführten Berechnungen haben gezeigt, dass dieser „einzige Punkt“, der die ganze Materie des Universums beherbergte, ein „null Volumen“ und eine „unendliche Dichte“ besitzen musste. Das Universum ist durch die Explosion dieses Punktes zustande gekommen, das ein null Volumen hat. Diese große Explosion, die der Anfang des Universums war, nannte man auf Englisch „Big Bang“ und diese Theorie wurde weiterhin mit demselben Namen erwähnt.

Es muss erwähnt werden, das „null Volumen“ eine theoretische Ausdrucksweise ist, welche für beschreibende Zwecke genutzt wird. Die Wissenschaft kann den Begriff „Nichts“ nur mit dem Ausdruck „Punkt mit null Volumen“ erklären. In Wahrheit jedoch bedeutet „Punkt mit null Volumen“ „Nichts“. Und das Universum kam zustande aus dem Nichts. Anders formuliert, es wurde erschaffen.

Die “Big Bang” Theorie zeigte auf, dass zu Beginn alle Objekte des Universums ein Ganzes waren und hinterher voneinander getrennt wurden. Und diese
Tatsache, welche durch die “Big Bang” Theorie aufgedeckt wurde, teilt uns der Koran schon vor 14 Jahrhunderten mit, in einer Zeit, in der die Menschen sehr geringe Erkenntnisse über das Universum hatten:

“Sehen die Ungläubigen denn nicht, dass die Himmel und die Erde eine einzige dichte Masse waren, die Wir spalteten, und dass Wir dann aus dem Wasser alles Lebendige entstehen ließen? Wollen sie denn nicht glauben?” (Sure al-Anbiya, Vers 30)

Sowie in diesem Vers bekannt gegeben wird, wurde alles, ja sogar die noch nicht erschaffenen „Himmel und Erde“, ausgehend von einer großen Explosion von einem einzigen Punkt erschaffen und formte das gegenwärtige Universum durch die Trennung voneinander.

Wenn wir die Mitteilung in dem Vers mit der “Big Bang” Theorie vergleichen, sehen wir, dass sie gänzlich miteinander übereinstimmen. Jedoch wurde erst im 20. Jahrhundert der “Big Bang” als eine wissenschaftliche Theorie aufgeworfen.

Die Expansion des Universums ist einer der wichtigsten Beweise dafür, dass das Universum aus dem Nichts erschaffen wurde. Obwohl diese Tatsache bis vor dem 20. Jahrhundert nicht entdeckt wurde, hat uns Allah diese Wahrheit schon vor 1400 Jahren wie folgt im Koran verkündet:

“Den Himmel erbauten Wir mit (Unserer) Kraft und seht, wie Wir ihn (ständig) ausdehnen!” (Sure adh-Dhariyat, Vers 47)

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.